Deutsch / English

Baugenossenschaft „Vaterland“ eG

Baugenossenschaft „Vaterland“ eG

Die Baugenossenschaft „Vaterland“ eG wurde am 7. November 1920 unter dem Namen Baugenossenschaft „Vaterlandsdank“ mit dem Ziel gegründet, Wohnraum zu kleinem und bezahlbarem Mietpreis zu schaffen. Zwei größere Wohnanlagen entstanden, zunächst in Berlin-Friedrichsfelde, schon bald auch in Tempelhof. Der Krieg zerstörte 227 Wohnungen komplett und durch die Teilung der Stadt verlor die Genossenschaft noch einmal einen großen Teil ihrer Bestände. Die 1960er Jahre waren deshalb durch Neubauten in Tempelhof geprägt. Doch erst die Wiedervereinigung und die daraus folgende Rückübertragung der Lichtenberger Bestände führte dann wieder zur alten Größe.
Seither wurden alle Häuser umfangreich saniert und die Genossenschaft sieht eine wesentliche Aufgabe in der Schaffung von Möglichkeiten für gemeinschaftliche und nachbarschaftliche Aktivitäten.
Die BG „Vaterland“ eG stellt sich auch den neuen Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt und arbeitet an Plänen für neuen Wohnraum.

Baugenossenschaft „Vaterland“ eG

Baugenossenschaft „Vaterland“ eG
Alboinstraße 33
12103 Berlin
Tel: 030-754 48 58-0
Fax: 030-754 48 58-9


www.bg-vaterland.de

Gründungsjahr: 1920
Anzahl der Wohnungen: 780
Wohnungsbestand in den Bezirken:
Tempelhof-Schöneberg, Lichtenberg