Deutsch / English

Selbstbaugenossenschaft Berlin eG

Selbstbaugenossenschaft Berlin eG

Die Selbstbaugenossenschaft (SBG) wurde 1984 im Zuge der Internationalen Bauausstellung (IBA) als Modellvorhaben gegründet, um die Voraussetzungen für stabiles, nachbarschaftliches Wohnen zu schaffen. Angestrebt ist bis heute, genossenschaftliche Selbstbauprojekte in innerstädtischen Bereichen zu realisieren.

Mit hoher baulicher und finanzieller Selbstbeteiligung der Nutzerinnen errichtete die SBG in den letzten drei Jahrzehnten diverse Neubauprojekte, die individuell zugeschnittene Wohnungen beinhalten und stabile Hausgemeinschaften wachsen ließen. Zurzeit umfasst die SBG fünf Hausgruppen, die über Berlin verteilt sind, neben vorwiegend im sozialen Wohnungsbau geförderten Neubauten zählen auch sanierte Altbauten dazu.

Innovative Wege geht die SBG ebenfalls mit ihrem Neubau IBEB (Integratives Bauprojekt am ehemaligen Blumengroßmarkt) in Kreuzberg, mit dem eine hohe Vielfalt und Durchmischung von Bewohner- und Nutzungsstrukturen angestrebt wird. Außer dem von Baugruppenmitgliedern errichteten Wohnraum im individuellen Eigentum sind genossenschaftliche Wohn- und Nutzflächen entstanden, die bevorzugt an Kulturschaffende, junge Familien und ältere Personen vergeben wurden.

Selbstbaugenossenschaft Berlin eG

Selbstbaugenossenschaft Berlin eG
Kreuzberstraße 37/38
10965 Berlin
Tel: 030/251 02 86
Fax: 030/420 835 48


www.selbstbaugenossenschaft.de

Gründungsjahr: 1984
Anzahl der Wohnungen: 117
Wohnungsbestand in den Bezirken:
Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Pankow, Treptow-Köpenick