Deutsch / English

Arbeiter- Baugenossenschaft "Paradies" eG

Arbeiter- Baugenossenschaft "Paradies" eG

Die ABG „Paradies“, geprägt durch ihre landschaftlich reizvoll im Südosten Berlins gelegene Gartenstadt, hat sich seit ihrer Gründung 1902 die solidarische Selbsthilfe als Ziel gesetzt. Die zwischen 1904 bis 1939 entstandenen Häuser spiegeln die zeitgenössischen Stile der einzelnen Bauphasen wider. Überregional wurde die Genossenschaft vor allem durch den vom renommierten Architekten Bruno Taut in den 1920er Jahren geplanten Siedlungsteil bekannt.

Noch heute bildet die solidarische Selbsthilfe eine wichtige Basis des genossenschaftlichen Lebens. Damit verbunden ist ein hoher Anteil gemeinschaftsorientierter Eigenleistungen der Bewohne. Ebenso gibt es für die Mitglieder verschiedene Mitwirkungsmöglichkeiten, darunter die Wohnungs-, Bau- und Gartenkommission.

Mit dem 2009 fertig gestellten „Wohnpark Paradies“ wurde die Stammsiedlung mit 97 familiengerechten Wohnungen in 12 Häusern erweitert und die Gartenstadtidee in neuer Form fortgesetzt. Die Gebäude entsprechen dem Niedrigenergiestandard und werden mit einer zukunftsorientierten Holzpelletheizung versorgt.

Arbeiter- Baugenossenschaft "Paradies" eG

Arbeiter- Baugenossenschaft "Paradies" eG
Paradiesstraße 240
12526 Berlin
Tel: 676 44 33
Fax: 678 083-08


www.abg-paradies.de

Gründungsjahr: 04.02.1902
Anzahl der Wohnungen: 777
Wohnungsbestand in den Bezirken:
Treptow-Köpenick, Pankow (Prenzlauer Berg)