Deutsch / English

Baugenossenschaft "Freie Scholle" zu Berlin eG

Baugenossenschaft "Freie Scholle" zu Berlin eG

Die Baugenossenschaft „Freie Scholle“ wurde im Jahr 1895 durch Gustav Lilienthal gegründet und gehört heute zu den ältesten und traditionsreichsten Wohnungsbaugenossenschaften in Berlin. Aus anfänglicher Eigenarbeit einiger Baugenossen sind heute vier Siedlungen mit insgesamt 1.437 Wohnungen entstanden, die alle im Berliner Bezirk Reinickendorf liegen.

„Bei uns wohnt’s sich gut“ – Das ist das Motto der „Freien Scholle“. Sie sieht sich als Dienstleistungsunternehmen für die 4.500 Mitglieder. Deshalb stehen das genossenschaftliche Wohnen, die dauerhafte Mietsicherheit und die Sozialbindung an vorderster Stelle.

Ziel ist es, dass sich die Mitglieder in ihrem Zuhause wohlfühlen. Neben den zahlreichen Mitbestimmungsmöglichkeiten der Mitglieder, tragen dazu das Gemeinschaftsleben und zahlreiche Aktivitäten für Kinder, Jugendliche und Senioren bei. Das Highlight der jährlichen Veranstaltungen ist das Schollenfest, welches über zwei Tage lang Platzkonzerte, Fest- und Fackelzüge, sowie diverse weitere Aktivitäten und Spaß für Jung und Alt bietet.

Baugenossenschaft "Freie Scholle" zu Berlin eG

Baugenossenschaft "Freie Scholle" zu Berlin eG
Schollenhof 7
13509 Berlin
Tel: 438000-0
Fax: 438000-18


www.freiescholle.de

Gründungsjahr: 1895
Anzahl der Wohnungen: 1.437
Wohnungsbestand in den Bezirken:
Reinickendorf