Deutsch / English

Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG

Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG

Die Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG gehört zu den ältesten und traditionsreichen Genossenschaften. Ursprünglich wurde sie zur Versorgung von „Beamten, deren Witwen und ledigen Töchtern“ gegründet. Später stand das Unternehmen allen Bevölkerungskreisen offen. Bedeutende Baumeister wie Erich Köhn oder Professor Paul Mebes schufen bereits in der Kaiserzeit wegweisende architektonische und städtebauliche Lösungen.

Das heute breit gefächerte Wohnungsangebot umfasst zudem modernisierte Bauten der Nachkriegszeit, Neubaumaßnahmen sowie ausgebaute Dachgeschosse. Die Wohnanlagen in neun Berliner Bezirke bieten auch durch ihre regionalen Besonderheiten unterschiedlicher Wohnformen. Als Zusatzeinrichtungen gibt es Gästewohnungen, Gemeinschaftsräume sowie Mietergärten.

Die Wohnungsbestände zeichnen sich durch herausragende architektonische Qualität und zeitgemäße Ausstattungsstandards aus. Die seit Jahren verfolgte Strategie zur Bestandserweiterung bildet neben Aktivitäten der Bestandserhaltung einen investiven Schwerpunkt. Mit einem inzwischen 20.000 Personen umfassenden Mitgliederbestand hat sich die Solidargemeinschaft der Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG als namhafter Wohnraumanbieter mit sozialer Verantwortung in der Hauptstadt etabliert.

Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG

Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin eG
Lutherstraße 11
12167 Berlin
Tel: 790094-0
Fax: 790094-94


www.bwv-berlin.de

Gründungsjahr: 18.09.1900
Anzahl der Wohnungen: 6.963
Wohnungsbestand in den Bezirken:
Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg,Mitte, Neukölln, Pankow, Spandau, Tempelhof-Schöneberg, Steglitz-Zehlendorf, Treptow-Köpenick