Deutsch / English

Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG

Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG

Von namhaften Wohn- und Sozialreformern zum Ende des 19. Jahrhunderts gegründet, versteht sich die Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG bis heute einer ausgewogenen Balance zwischen Tradition und Innovation verpflichtet. Viele ihrer mittlerweile denkmalgeschützten Siedlungen – von bekannten Architekten wie Alfred Messel, Paul Kolb, Bruno Taut oder Hans Hoffmann geplant – stehen für Nachhaltigkeit in ökologischer, ökonomischer und sozio-kultureller Hinsicht. Zwei Wohnanlagen zählen seit 2008 zum UNESCO-Welterbe. Aktuell wird der Bestand durch innovative Neubauten und iedeenreiche Projekte in bestehenden Gebäude- und Siedlungsstrukturen ergänzt.

Eine breit angelegte Mitgliederbeteiligung und ein aktives Gemeinschaftsleben prägen die Genossenschaft auch heute. Pionierhaft wirkte die „1892“ sowohl durch Pilotprojekte wie „Kommunikatives Wohnen“ als auch in der Wiederbelebung der eigenen Spareinrichtung. Conciergedienste, Senioren- Wohngemeinschaften, Gästewohnungen, Gemeinschaftseinrichtungen und Siedlungsfeste fördern das Miteinander in der Nachbarschaft.

Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG

Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG
Knobelsdorffstrasse 96
14050 Berlin
Tel: 30302- 0
Fax: 30302- 165


www.1892.de

Gründungsjahr: 09.03.1892
Anzahl der Wohnungen: 6.773
Wohnungsbestand in den Bezirken:
Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Mitte, Neukölln, Pankow, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick, Wandlitz (Barnim)