Deutsch / English

Bewohnergenossenschaft FriedrichsHeim eG

Bewohnergenossenschaft FriedrichsHeim eG

Die Gründung der Bewohnergenossenschaft FriedrichsHeim eG erfolgte im Rahmen des Altschuldenhilfegesetzes. Durch den Abschluss langfristiger Erbbaurechtsverträge wurden in den Jahren 1997 – 1999 von der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Friedrichshain 13 unsanierte Objekte übernommen. Zum Teil unter Mitwirkung der Bewohner fanden in den folgenden Jahren Objektsanierungen statt. Neben nachhaltigen technischen Lösungen wie solarer Warmwasseraufbereitung und Regenauffanganlagen wurde auch eine behindertengerechte Wohneinheit geschaffen.

Aktuell bewirtschaftet die Bewohnergenossenschaft im Stadtteil Friedrichshain 565 Wohnungen in Altbauten und Häusern aus den 1950er- und 1980er Jahren. Die demokratische Mitgliederbeteiligung fördert nicht nur die bedarfsorientierte Entwicklung der Bestände, sondern auch die Einbindung in das Wohnquartier. Hier kooperiert die „FriedrichsHeim“ mit sozialen und kulturellen Einrichtungen vor Ort. Um dem Mitgliederwunsch nach familien- und altersgerechten Wohnformen zu entsprechen, ist u.a. ein Neubauvorhaben auf einem im Eigentum der Bewohnergenossenschaft befindlichen Grundstück geplant.

Bewohnergenossenschaft FriedrichsHeim eG

Bewohnergenossenschaft FriedrichsHeim eG
Prinzenstraße 103
10969 Berlin
Tel: 698086-6
Fax: 698086-89


www.friedrichsheim-eg.de

Gründungsjahr: 1996
Anzahl der Wohnungen: 566
Wohnungsbestand in den Bezirken:
Friedrichshain