Deutsch / English

Wohnungsbaugenossenschaft "Am Ostseeplatz" eG

Wohnungsbaugenossenschaft "Am Ostseeplatz" eG

Mieter der Wohnanlage “Am Ostseeplatz” im Prenzlauer Berg gründeten 2000 die Genossenschaft und erwarben „ihre“ Häuser. Nach umfassender Modernisierung kamen weitere Bestände hinzu: U.a. konnte die Anlage 2014 mit einem altersgerechten Neubau erweitert werden. 2007 wurden im Kreuzberger Naunynkiez 180 Wohnungen von der Wohnungsbaugesellschaft Mitte übernommen. Durch zweisprachige Mitarbeiter sowie ein Netz aus lokalen Akteuren ist auch bei den überwiegend türkischen Bewohnern eine hohe Akzeptanz entstanden. Das Projekt wurde 2008 mit dem Integrationspreis des GdW ausgezeichnet.
Auch zukünftig soll der genossenschaftliche Gedanke weitergetragen werden. Bewohnergruppen und Wohnprojekte können sich der Genossenschaft anschließen und damit von den vielseitigen Erfahrungen und der wirtschaftlich leistungsfähigen Struktur der Genossenschaft „Am Ostseeplatz“ profitieren.
Das neue Bauprojekt „Gemeinschaftswohnen im Wedding“ befindet sich im Sprengelkiez. Hier entstehen 98 Wohn- und sieben Gewerbeeinheiten mit einem unkonventionellen Wohnkonzept. Damit begegnet die Genossenschaft gezielt der seit Jahren wachsenden Nachfrage an Raum für gemeinschaftliche Wohnprojekte.

Wohnungsbaugenossenschaft "Am Ostseeplatz" eG

Wohnungsbaugenossenschaft "Am Ostseeplatz" eG
Hosemannstraße 16
10409 Berlin
Tel: 030 41935782
Fax: 030 42802612


www.am-ostseeplatz.de

Gründungsjahr: 15.11.2000
Anzahl der Wohnungen: 455
Wohnungsbestand in den Bezirken:
Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg, Schöneberg-Tempelhof